Zukunftsmarkt: Das Business & Investment in Qatar Forum

Zahlreiche europäische Staaten blicken bereits seit Jahren mit einem gewissen Neid auf Qatar. Das kleine, als Monarchie geführte Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel, glänzt mit einem beeindruckenden Wirtschaftswachstum. Obwohl die wichtigsten Einnahmequellen des Staates Erdöl- und Erdgas-Exporte sind, versuchen nicht nur petrochemische Unternehmen aus Europa im Wüstenstaat Fuß zu fassen.

Bedeutender Wachstumsmarkt im High-Tech-Bereich

Staaten am Persischen Golf, so auch Qatar, präsentieren sich bewusst zukunftsorientiert und ökologisch. Zukunftsorientiert vor allem im Bereich der Medizintechnik: Nahezu jeder bedeutende pharmazeutische Konzern verfügt über Niederlassungen und Forschungseinrichtungen in Qatar und genießen dabei große Zuwendungen seitens der Regierung. Einen ähnlich hohen Status genießen Umwelttechnikunternehmen. Die Gründe für das Engagement des Emirats liegen in dem eigenen Schicksal, das eng an die zunehmende Wüstenausdehnung am Persischen Golf gebunden ist. Qatar versucht sein eigenes Los und das Schicksal der Welt in eine positive Richtung zu verändern. Ausländische Unternehmen profitieren dabei nicht nur durch finanzielle Anreize, sondern auch durch das hohe akademische Ausbildungsniveau, das ausreichend qualifiziertes Personal gewährleisten kann.

Infrastrukturinvestitionen als zweites Standbein

Neben Umwelt- und Hochtechnologiebereichen floriert in Qatar vor allem der Infrastrukturbereich. Für zusätzlichen Schub sorgt dabei die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022, für die ganze Stadtteile neu errichtet werden. Um die Wirtschaftsbeziehungen nach Deutschland zu stärken, findet in Berlin regelmäßig das Business & Investment-in-Qatar-Forum statt, bei dem direkte Kontakte zwischen interessierten Investoren und dem Außenhandelsinstitut des Wüstenstaates geschlossen werden können. Rechtliche und steuerliche Fragen klärt zum Beispiel die Media Consulta, die auf den Aufbau  internationaler Geschäftsbeziehungen spezialisiert ist. Auch die Europäische Union sucht die Nähe zum Emirat und bietet umfangreiche Unterstützungsleistungen für die Markterschließung an. Von Vorteil ist, dass der Staat als politisch stabil gilt und Investitionen als risikolos gehandelt werden.

Wirtschaftliche Zukunft unter heißer Wüstensonne

Qatar gehört ohne Zweifel zu den wirtschaftlich wichtigsten Zukunftsmärkten für europäische Investoren. Das Emirat bietet nicht nur politische Stabilität, sondern auch ein hohes Niveau an akademischen Fachkräften. Bemerkenswert ist, dass sich Qatar bereits jetzt eine stabile wirtschaftliche Zukunft aufbaut, da sich das Bewusstsein der sich erschöpfenden Erdöl- und Erdgasvorkommen manifestiert hat. Damit gehört das Land zu den wichtigsten Zukunftsmärkten für zahlreiche europäische Unternehmen, die sich über Qatar langfristig auch Vorteile auf dem asiatischen Kontinent erhoffen.

IMG: xololth – Fotolia

Ähnliche Artikel:

 

About the author

More posts by