Unternehmen, entdeckt die digitale Welt!

Immer mehr Unternehmen entdecken die digitale Welt für sich. Eine eigene Website gehört zum Standard und ist für viele Firmen selbstverständlich. In den letzten Jahren wird jedoch auch dem Social Web immer mehr Beachtung geschenkt und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen werden auf sozialen Plattformen aktiv. Doch was muss beachtet werden, um als Unternehmen erfolgreich auf Facebook, Twitter und Co aufzutreten?

Die richtige Plattform wählen

Entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens in sozialen Netzwerken ist die Wahl der richtigen Plattform. Hierbei sollte herausgefunden werden, wie das Unternehmen mit seinen Kunden kommunizieren möchte und welche Ziele mit dem Auftritt in den Social Media erreicht werden sollen. Ob Facebook, Google+, Twitter oder Pinterest: Jede Plattform eignet sich für unterschiedliche Zwecke besser oder schlechter. Außerdem muss klar sein, auf welcher Plattform sich die entsprechende Zielgruppe des Unternehmens aufhält. Kreative Unternehmer wie beispielsweise Fotografen oder Innenarchitekten können ihre Produkte, Ideen und Bilder beispielsweise auf Pinterest teilen. Hier ist vor allem Ästhetik und höchste Professionalität der Fotos gefragt. Unternehmen wie beispielsweise Thomas Lloyd, eine globale Investmentbanking- und Investmentmanagementgruppe, können ihre Inhalte idealerweise auf Facebook und Google+ teilen und die Follower auf Twitter mit Kurznachrichten über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden halten.

Social Media will geplant sein

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Social Media kostenlos und wenig zeitaufwändig ist. Gerade deswegen wird in vielen Unternehmen oft ein Praktikant oder junger Mitarbeiter mit der Aufgabe der sozialen Aktivität beschäftigt, denn dieser ist ohnehin mit den Plattformen vertraut und wird schon etwas auf die Beine stellen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Social-Media-Aktivität eines Unternehmens gut geplant sein will und keinesfalls nebenbei passieren kann. Es ist daher zwingend notwendig, eine unternehmensspezifische Strategie zu entwickeln. Die Planung sollte die Zielgruppe berücksichtigen, wie auch die Unternehmensziele sprich all das, was eigentlich mit Social Media erreicht werden soll. Möchte man eine Nähe zum Kunden herstellen? Will man ihm einen Einblick in das Unternehmen gewähren? Oder will man sich als Unternehmen präsentieren und die Fans und Follower direkt und nicht über den Umweg einer Pressemitteilung auf dem Laufenden halten? All diese Faktoren können für den Erfolg entscheidend sein. Daher sollten diese Key Performance Indikatoren festgelegt und durch entsprechendes Social-Media-Monitoring überwacht werden, um die Strategie anzupassen und zu verbessern.

Social Media kann für Unternehmen eine gute Möglichkeit sein, Transparenz und Nähe zum Kunden herzustellen. Die Identifikation mit dem Unternehmen wird somit gestärkt und es entsteht durch soziale Netzwerke eine gewisse Verbundenheit mit dem Unternehmen. Es ist jedoch wichtig, dass die Aktivität im sozialen Netz ernstgenommen wird, die richtige Plattform gewählt wird und es genug teilbare Inhalte gibt, die für die Zielgruppe relevant sind.

Foto: Victoria – Fotolia

Ähnliche Artikel:

 

About the author

More posts by