Das Hoch im Norden: Erfolgs-Unternehmen, die in Hannover ansässig sind

In Hannover finden sich zahlreiche Unternehmen, die hohe Umsätze erwirtschaften und vielen Menschen Arbeit bieten. Sowohl Konzerne aus dem Industrie- als auch aus dem Dienstleistungssektor haben in der niedersächsischen Landeshauptstadt investiert.




Wichtige Industrieunternehmen in der niedersächsischen Landeshauptstadt

Mit der Continental AG hat der weltweit zweitgrößte Automobilzulieferer seinen Sitz in Hannover. Seine Geschichte wurzelt im Jahr 1871, seitdem hat der Konzern seinen Marktanteil ständig ausgebaut. Das  Unternehmen erweiterte auch sein Sortiment: Ursprünglich stellte es nur Reifen her, nun produziert Continental auch Fahrzeugsysteme. Rund um den Globus beschäftigt die Aktiengesellschaft etwa 170 000 Mitarbeiter. Deutlich über 10 000 Arbeitnehmer gehen in zwei Werken der Sparte Volkswagen Nutzfahrzeuge ihrer Tätigkeit nach. Seit 1956 findet sich eine Produktionsstätte im Stadtteil Stöcken, 2004 kam ein weiteres Werk im Stadtbezirk Limmer hinzu. Ein wichtiger Arbeitgeber stellt bereits seit 1889 Backwarenkonzern Bahlsen dar, der vor allem mit den gezahnten Leibniz-Keksen weltweite Bekanntheit erlangte.

Finanzsektor nimmt bedeutende Rolle ein

Auch der Dienstleistungssektor sorgt für wirtschaftliches Wachstum in Hannover. Vor allem zahlreiche Unternehmen aus der Finanzbranche haben sich in der Stadt angesiedelt. Einen spektakulären Aufstieg vollzog der Finanzdienstleister AWD Holding, der unterschiedliche Finanzprodukte vertreibt. Der ehemalige Gesellschafter und Vorstandsvorsitzende der AWD Holding, Carsten Maschmeyer, gründete nach seinem Ausstieg aus der Firma die Maschmeyer-Group. Unter dem Dach der Maschmeyer-Group, deren Sitz sich ebenfalls in Hannover befindet, verwaltet er verschiedene Beteiligungen. Dazu gehören diverse Beratungsfirmen und der Fahrradhersteller MIFA. Die Kaufmännische Krankenkasse  KKH führt seit 1890 als Ersatzkasse ihre Geschäfte von der niedersächsischen Landeshauptstadt aus. Mit der Hannover Rück gibt es dort zudem einen der wichtigsten Rückversicherungsgesellschaften Deutschlands. Der international tätige Versicherungskonzern Talanx, der zum Großteil dem ebenfalls Hannoveraner Unternehmen HDI Versicherungen gehört, erreicht einen Jahresumsatz von über 26 Milliarden Euro. Zudem prägt ein Touristikunternehmen den Arbeitsmarkt, die TUI AG beschäftigt Tausende Arbeitnehmer.

Hannover als facettenreicher Wirtschaftsstandort

Die Ökonomie Hannovers fällt durch ihre Vielfältigkeit auf. So produzieren dort Unternehmen der Automobilindustrie wie Volkswagen Nutzfahrzeuge genauso wie der Bahlsen-Backwarenkonzern. Zusätzlich betreiben zahlreiche Firmen aus dem Dienstleistungssektor ihre Konzernzentralen in der Landeshauptstadt, besonders der Finanzsektor sticht heraus. Dazu zählen weltweit aktive Firmen wie der Versicherer Talanx und die Hannover Rück.

Bildrechte: Adrian v. Allenstein – Fotolia.com

Ähnliche Artikel:

 

About the author

More posts by